Berlin und Paris für «kühne Entscheidungen» in EU-Sicherheitspolitik

Deutschland und Frankreich haben gemeinsame Vorschläge für eine Neuausrichtung der EU-Sicherheits- und Verteidigungspolitik gemacht. Es werde bei einem EU-Gipfel zur Sicherheitspolitik im Dezember kühne Entscheidungen über neue ehrgeizige, aber realistische Ziele geben. Das steht in einem Schreiben der Außen- und Verteidigungsminister beider Länder an die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton. Unter anderem sollen die Bedingungen für einen Einsatz der schnellen Eingreiftruppe der EU optimiert werden.