65. Lola-Verleihung: «Victoria» ist Filmpreis-Favorit

Bei einer Gala in Berlin wird am Abend der 65. Deutsche Filmpreis verliehen. Sechs Regiearbeiten haben Chancen auf die Goldene Lola für den besten Film. Großer Favorit ist mit insgesamt sieben Nominierungen Sebastian Schippers in Echtzeit gedrehtes Kinoexperiment «Victoria» - ein 140 Minuten langer, in einer einzigen Kameraeinstellung gedrehter Bankraub-Thriller. In der Lola-Auswahl sind auch der Computerhacker-Thriller «Who am I - Kein System ist sicher» und das Geschichtsdrama «Im Labyrinth des Schweigens». Die Gala wird vom ZDF um 22.45 Uhr übertragen.