Ägyptischer Präsident beginnt Besuch in Deutschland

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi beginnt heute einen zweitägigen offiziellen Besuch in Deutschland. Zum Auftakt wird der Ex-General von Bundespräsident Joachim Gauck im Park von Schloss Bellevue mit militärischen Ehren begrüßt.

Ägyptischer Präsident beginnt Besuch in Deutschland
Fabrice Coffrini / Pool Ägyptischer Präsident beginnt Besuch in Deutschland

Später trifft er mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen.

Al-Sisi ist wegen zahlreicher Menschenrechtsverletzungen unter seinem Regime umstritten. Gleichzeitig gilt er als Verbündeter des Westens im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus. Bei seinem Deutschland-Besuch wird er von einer Wirtschaftsdelegation begleitet.

Seit seiner Wahl vor einem Jahr regiert der 60-Jährige ohne Parlament. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) sagte ein zunächst geplantes Treffen mit dem Staatsgast ab. Als Grund nannte er die Verfolgung Oppositioneller und die hohe Zahl von Todesurteilen in Ägypten.

Möglicherweise mir Rücksicht auf den Besuch Al-Sisis in Deutschland hatte ein Kairoer Gericht am Dienstag die Entscheidung über das Todesurteil gegen Al-Sisis islamistischen Amtsvorgänger Mohammed Mursi verschoben.