AfD-Chef Lucke dementiert Gerüchte über Parteineugründung nicht

Die Alternative für Deutschland (AfD) steht gut zwei Jahre nach ihrer Gründung vor einer Zerreißprobe. Vorstandsmitglied Konrad Adam sagte der Deutschen Presse-Agentur, er habe Indizien dafür, dass Parteichef Bernd Lucke seinen Austritt aus der AfD und die Gründung einer eigenen Partei vorbereite. Lucke ließ daraufhin über Parteisprecher Christian Lüth erklären, er kommentiere keine Gerüchte. In den vergangenen Wochen hatte es in der AfD heftige Auseinandersetzungen zwischen dem nationalkonservativen und dem bürgerlich-liberalen Flügel um Lucke gegeben.