AfD droht die Spaltung

AfD-Chef Bernd Lucke hält einen Bruch zwischen den radikalen und bürgerlichen Kräften seiner Partei für unausweichlich. Entsprechend äußerte sich Lucke in einer Email, die an alle Mitglieder der Alternative für Deutschland ging. Antikapitalistische, deutschnationale, antiislamische und zuwanderungsfeindliche Kräfte hätten dem Ansehen der AfD zuletzt stark geschadet, schrieb Lucke. Der Co-Vorsitzende Konrad Adam hatte gestern erklärt, Lucke plane, die zu AfD verlassen und eine neue Partei zu gründen.