Bahn bekommt laut Zeitung neuen Vize-Chef

Die Deutsche Bahn könnte nach Informationen der «Welt am Sonntag» erstmals einen Vize-Chef bekommen. Demnach soll der Vorstand für Infrastruktur und Dienstleistungen, Volker Kefer, Stellvertreter von Rüdiger Grube werden. Zusätzlich werde künftig die Techniksparte wieder in seiner Verantwortung liegen. Das Ressort hatte er 2013 abgeben müssen. Ein Bahn-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren. Grube hatte angekündigt, den bundeseigenen Konzern durch einen Umbau wieder profitabler machen zu wollen.