Bahn-Schlichtung geht in voraussichtlich letzte Runde

Die Schlichtung im Bahn-Tarifkonflikt geht heute in die voraussichtlich letzte Runde. Wie nah die Schlichter - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und der frühere brandenburgische Regierungschef Matthias Platzeck - einer Lösung sind, ist noch nicht bekannt. Die Beteiligten hatten Schweigen vereinbart. Sie haben auch noch nicht bekanntgegeben, wann über die Ergebnisse informiert wird. Die Gespräche können bis in die Nacht dauern. In dem einjährigen Tarifkonflikt hatte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer neun Mal zu Streiks aufgerufen.