Bahn-Schlichtung in letzter Runde - Ausgang offen

Die Schlichtung im Bahn-Tarifkonflikt mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ist in die letzte Runde gegangen. Es wurde erwartet, dass sich die beiden Schlichter morgen zum Ergebnis äußern werden. Einen Termin dafür gab es aber zunächst nicht. Die Beteiligten hatten den 25. Juni als letzten Tag des Schlichtungsverfahrens festgelegt. Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow und der frühere brandenburgische Regierungschef Matthias Platzeck sind darum bemüht, den Streit zwischen der Deutschen Bahn und der GDL zu beenden. Der Konflikt besteht seit einem Jahr.