Bahn-Streik: Beamtenbund-Chef Dauderstädt rät zur Schlichtung

Der dbb-Beamtenbund, dem die Lokführergewerkschaft GDL angehört, macht sich für eine Schlichtung im Bahn-Tarifstreit stark. Er reagiert damit auf die bevorstehenden neuen Streiks der GDL. Wenn dieser Streik nicht zu einem Verhandlungsergebnis führe, sei es sinnvoll, auf einen unabhängigen Dritten zurückzugreifen, sagt ddb-Chef Klaus Dauderstädt der «Süddeutschen Zeitung». Auch die Bahn hatte eine Schlichtung ins Spiel gebracht. Dies lehnt die GDL ab. Sie hatte am Abend einen Streik für fast die ganze Woche angekündigt.