Bahn und Reisenden droht neuer Lokführerstreik

Bahnreisende müssen vor einem weiteren Lokführerstreik zittern. Vertrauliche Gespräche der Lokführergewerkschaft GDL mit der Bahn wurden gestern Abend in Berlin beendet - ohne Annäherung. Damit könnte der Tarifkonflikt auf den neunten Streik seit September zusteuern. Von der GDL hieß es, ihre Gremien würden «über das weitere Vorgehen entscheiden». Die GDL warf der Bahn vor, die Verhandlungen abgebrochen zu haben. Eine Bahnsprecherin widersprach dem: Die GDL sei zur geplanten Fortsetzung der Gespräche nicht erschienen.