Bericht: Anwerberinnen locken Mädchen aus Deutschland zum IS

Junge Frauen werden gezielter und systematischer für die Terrormiliz Islamischer Staat angeworben als bislang bekannt. Das haben Recherchen von WDR, NDR und «Süddeutscher Zeitung» ergeben. Laut LKA Rheinland-Pfalz sind den deutschen Sicherheitsbehörden demnach inzwischen rund ein Dutzend Anwerberinnen bekannt, die Frauen aus Deutschland für den IS rekrutieren. Dabei gibt es offenbar eine Zusammenarbeit von bereits nach Syrien und in den Irak ausgereisten Frauen und in Deutschland agierenden Unterstützerinnen. Die Sicherheitsbehörden sprechen von einem «Mädchennetzwerk».