Bericht: Nahles will Hürden für Bezug von Arbeitslosengeld absenken

Arbeitsministerin Andrea Nahles will mehr Arbeitslose zum Bezug von Arbeitslosengeld I verhelfen. Dafür sollen die Hürden für Ansprüche an die Arbeitslosenversicherung gesenkt werden, schreibt die «Wirtschaftswoche». Bislang müssen in den 24 Monaten vor einem Jobverlust 12 Monate Beiträge in die Sozialversicherung einbezahlt worden sein, damit Arbeitslosengeld I ausbezahlt wird. Diese Frist wolle Nahles von 24 auf 36 Monate ausdehnen, schreibt das Magazin. Dadurch dürfte es nach Berechnungen des Arbeitsministeriums rund 52 000 zusätzliche Empfänger von Arbeitslosengeld I geben.