Berichte: Parteien wollen gegen sinkende Wahlbeteiligung vorgehen

CDU, CSU, SPD, Grüne, Linke und FDP haben Medienberichten zufolge eine Initiative gegen sinkende Wahlbeteiligung gestartet. ‎Nach Informationen der «Bild»-Zeitung ist unter anderem im Gespräch, die Briefwahlen und die Wahlen im ‎Ausland zu vereinfachen. Außerdem sollen etwa die Ursachen für die sinkende Wahlbeteiligung genauer erforscht werden, schreibt die «Süddeutsche Zeitung». Die Parteien hätten sich auf insgesamt vier Themenkomplexe bei dem Projekt verständigt, heißt es.