«Bild am Sonntag»: Rechner in Merkels Bundestagsbüro war infiziert

Beim Cyber-Angriff auf den Bundestag soll auch ein Rechner aus dem Bundestagsbüro von Kanzlerin Angela Merkel infiziert worden sein. Das berichtet die «Bild am Sonntag». Er sei einer der ersten gewesen, bei dem der Trojaner festgestellt wurde. Ein Sprecher der Unionsfraktion sagte der Zeitung lediglich, er könne das weder bestätigen noch dementieren. Dem Bericht zufolge versendeten die Hacker auch E-Mails im Namen von Merkel. Im Betreff sei es um eine Telefonkonferenz gegangen, der Link dazu sei infiziert gewesen.