Bund und Länder vereinbaren auf Flüchtlingsgipfel «Aktionsplan»

Bund und Länder wollen Asylverfahren beschleunigen, Flüchtlinge aus bestimmten Ländern konsequenter abschieben und Bleibeberechtigte besser integrieren. Auf einen entsprechenden «Aktionsplan» verständigten sich Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder. Mit den vereinbarten Maßnahmen solle neben schnelleren Verfahren die Rückführung von Asylbewerbern in ihre Herkunftsländer beschleunigt werden, sagte Merkel. Der Bund sei zudem bereit, Integrationskurse für Asylsuchende und Geduldete mit guter Bleibeperspektive zu öffnen und Sprachkurse zu intensivieren.