Bundesregierung kündigt zusätzliche Förderung von E-Autos an

Die Bundesregierung will die Elektromobilität stärker fördern. Zwischen 2016 und 2018 fließen 161 Millionen Euro in die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. Außerdem soll das Netz an Wasserstofftankstellen in den kommenden Jahren ausgebaut werden. Das Verkehrsministerium bestätigte einen Bericht der «Welt». Brennstoffzellen sind eine Alternative zur Batterie, aus Wasser- und Sauerstoff wird Strom erzeugt, der den Elektromotor antreibt. Bis 2020 sollen eine Million E-Autos auf deutschen Straßen fahren, aber der Ausbau stockt. In Berlin beginnt dazu heute eine große Konferenz.