Bundesweiter Protest gegen Kohle - Greenpeace-Aktion vor Kanzleramt

Vor dem Kanzleramt in Berlin und in Dutzenden weiteren Städten haben Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace gegen die Verstromung von Kohle demonstriert. In insgesamt 61 Städten habe es Aktionen für mehr Klimaschutz gegeben, sagte eine Sprecherin von Greenpeace. In Berlin forderten die Umweltschützer von Kanzlerin Angela Merkel mehr Einsatz zum Schutz der Erde. Vor dem Kanzleramt trugen die Demonstranten Merkel-Masken und hielten Transparente mit der Frage «Klima- oder Kohlekanzlerin?» hoch.