CDU-Vize Laschet: Gabriels Kohle-Abgabe muss weg

Vor dem Energie-Spitzentreffen der Koalition hat CDU-Vize Armin Laschet erneut vor Belastungen der Kohle-Industrie gewarnt. In der heutigen Sitzung des Koalitionsausschusses müsse der Gabriel-Vorschlag endgültig vom Tisch genommen werden. Das erklärte der Fraktionschef der CDU im Düsseldorfer Landtag in einer gemeinsamen Erklärung mit seinen CDU-Amtskollegen aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Die von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel gewollte Strafabgabe für alte Kohle-Meiler sei klimapolitisch wirkungslos und gefährde Tausende Arbeitsplätze in den Braunkohle-Revieren.