Deutsche Wirtschaft wittert riesige Chancen im Iran

Die Einigung im Atomstreit mit dem Iran weckt in der deutschen Wirtschaft Hoffnungen auf Milliardengeschäfte. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag erwartet, dass sich die deutschen Exporte in den Golfstaat von 2,4 Milliarden Euro in 2014 innerhalb von zwei Jahren mehr als verdoppeln. «Wenn alles gut läuft, könnten wir in drei, vier Jahren die 10-Milliarden-Marke beim Export knacken», sagte DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier der dpa. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach dpa-Informationen schon am Sonntag mit einer Wirtschaftsdelegation nach Teheran reisen.