EM-Quali: Auswärtssiege für England und Österreich

Mit knappen Auswärtserfolgen haben England und Österreich Riesenschritte zur Fußball-EM 2016 gemacht.

EM-Quali: Auswärtssiege für England und Österreich
Antonio Bat EM-Quali: Auswärtssiege für England und Österreich

Wayne Rooney erzielte gegen Slowenien erst in der 86. Minute das erlösende Tor zum 3:2 (0:1) für die Three Lions, die ihren sechsten Sieg im sechsten Qualifikations-Spiel bejubelten. Jack Wilshere (57./73.) hatte die Engländer in Ljubljana nach dem 0:1-Rückstand durch das Tor von Milivoje Novakovič (38.) in Führung gebracht; Nejc Pečnik glich zum 2:2 aus (84.). England hat als Tabellenführer der Gruppe E nun 18 Punkte; Verfolger Schweiz (9) kann den alten Abstand mit einem Sieg am Abend in Litauen aber wieder herstellen.

Ein spektakulärer Fallrückzieher von Marc Janko in der 33. Minute bescherte Österreich den 1:0 (1:0)-Erfolg in Russland. Vor 35 000 Zuschauern in Moskau sicherten sich die Gäste drei Punkte und bleiben mit 16 Zählern souveräner Tabellenführer der Gruppe G vor den Schweden (9), die am Abend gegen Montenegro Heimrecht haben.