Entwicklungsminister Müller gegen Militäreinsatz gegen Schleuserboote

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat sich strikt gegen einen Militäreinsatz gegen Schleuserboote vor der libyschen Küste ausgesprochen. «Schleuserboote aus dem Verkehr ziehen ja, das aber ohne militärische Operationen», sagte der CSU-Politiker der «Passauer Neuen Presse». Stattdessen müsse man vor allem die Fluchtursachen in den Herkunftsländern bekämpfen. Die EU- Außen- und Verteidigungsminister wollen heute in Brüssel über Militäreinsätze gegen libysche Schleuserbanden beraten. Es geht darum, zum Transport von Flüchtlingen genutzte Schiffe gezielt zu zerstören.