Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge vielerorts überfüllt

In vielen Bundesländern sind die Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge überfüllt. Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Hessen oder Brandenburg beispielsweise müssen wegen Überlastung der regulären Unterkünfte auf Notlösungen wie Zelte, Container oder Sporthallen zurückgreifen. Das ergab eine Umfrage der dpa. Auch in anderen Ländern wie Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt oder das Saarland stoßen die Erstaufnahmestellen an ihre Kapazitätsgrenzen.