EU-Parlamentschef mahnt Athen zum Einlenken: «Verantwortung für Euro»

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz appelliert an Griechenland, die neuen Vorschläge von EU, EZB und Internationalem Währungsfonds für einen Kompromiss in der Schuldenkrise zu billigen. Er könne Athen nur davor warnen, die ausgestreckte Hand wieder auszuschlagen, sagte Schulz der «Welt am Sonntag». Die EU sei bereit, Griechenland weit entgegenzukommen. Im Gegenzug müsse die Regierung endlich akzeptieren, dass sie nicht nur ihren Syriza-Wählern Rechenschaft schuldig sei, sondern Verantwortung trage für das ganze Land, für den Euro und Europa.

EU-Parlamentschef mahnt Athen zum Einlenken: «Verantwortung für Euro»
Yannis Kolesidis EU-Parlamentschef mahnt Athen zum Einlenken: «Verantwortung für Euro»