Flüchtlingsgipfel im Kanzleramt - Länder fordern mehr Geld

Unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel beraten heute mehrere Bundesminister und Ministerpräsidenten über die Hilfe für Flüchtlinge in Deutschland. Angesichts drastisch steigender Asylbewerberzahlen verlangen die meisten Bundesländer mehr Geld vom Bund. Sie verweisen auf enorme Belastungen der Kommunen. Vertreter von Städten und Gemeinden, von Kirchen und Flüchtlingsorganisationen sind zu dem Treffen nicht eingeladen. 2015 wird mit mehr als 400 000 Asylanträgen gerechnet. Das wären doppelt so viele wie 2014.