Gedenken an DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953

In Berlin wird heute an den DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953 erinnert.

Gedenken an DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953
UPI Gedenken an DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Am Denkmal für die Opfer des Aufstandes auf dem Friedhof Seestraße werden Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (beide SPD) Kränze niederlegen. Auch eine Schweigeminute ist vorgesehen.

Vor 62 Jahren waren in rund 700 DDR-Orten mehr als eine Million Menschen auf die Straße gegangen. Der Aufstand wurde mit Panzern der sowjetischen Besatzungsmacht niedergeschlagen. Nach Angaben des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam starben damals 50 Aufständische sowie fünf Sicherheitskräfte.