Gewerkschaft EVG: Chancen für neuen Bahnstreik stehen 50:50

Die Gefahr neuer Warnstreiks bei der Deutschen Bahn ist nach Aussage der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) durchaus hoch. «Die Chancen stehen fünfzig zu fünfzig», sagte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba in Berlin, wo die Gewerkschaft mit der Bahn verhandelte.

Sie drohte mit Warnstreiks, sollte sich die Bahn bei «materiellen Fragen» nicht bewegen. Der Staatskonzern müsse verstehen, dass die EVG bei Laufzeiten und Prozenten keine Unterschiede zwischen Berufsgruppen akzeptieren werde.