Gewitter ziehen ohne große Schäden über Deutschland hinweg

Die nächste Unwetterfront mit einzelnen Sturmböen hat am Abend in Deutschland nur geringe Schäden angerichtet. In Thüringen stürzte ein Baum nach einem Blitzeinschlag auf drei geparkte Autos. Auch in Mecklenburg-Vorpommern und Hessen wurden zahlreiche Bäume entwurzelt. «Die entstandenen Sachschäden halten sich aber in Grenzen», sagte ein Polizeisprecher in Schwerin. Menschen wurden nach ersten Berichten aus den betroffenen Regionen nicht verletzt. Der Deutsche Wetterdienst hob alle Unwetterwarnungen für Deutschland auf.