Gröhe legt Gesetzentwurf zu Pflegereform vor

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat seinen Gesetzentwurf für eine weitere Reform der Pflegeversicherung vorgelegt. Zentraler Punkt ist, wie angekündigt, ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff, der vor allem Demenzkranke besser in die Pflegeversorgung einbeziehen soll.

Gröhe legt Gesetzentwurf zu Pflegereform vor
Patrick Pleul Gröhe legt Gesetzentwurf zu Pflegereform vor

Zudem sollen die bisherigen drei «Pflegestufen» auf künftig fünf «Pflegegrade» ausgeweitet werden. Durch diese Umstellung soll kein Pflegebedürftiger schlechter gestellt werden, hieß es.

Für die Anpassung veranschlagt Gröhe einmalig 4,4 Milliarden Euro in den nächsten Jahren.