Großbritannien ist Partnerland der Gamescom in Köln

Partnerland der Spielemesse Gamescom in Köln ist in diesem Jahr Großbritannien.

Großbritannien ist Partnerland der Gamescom in Köln
Oliver Berg Großbritannien ist Partnerland der Gamescom in Köln

Das Vereinigte Königreich sei einer der größten Märkte für die Branche mit einer sehr starken Entwicklergemeinde und traditionell das stärkste Ausstellerland der Gamescom, sagte Maximilian Schenk, Geschäftsführer des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware, am Mittwoch in Berlin. Großbritannien habe digitale Spiele schon immer als Wirtschaftsfaktor verstanden.

«Die Branche ist auch für unsere Volkswirtschaft sehr wichtig», sagte Nick Leake, Britischer Botschafter in Deutschland.

Unter dem Leitthema «Next Level of Entertainment» werden vom 5. bis zum 9. August auf dem Kölner Messegelände Neuheiten und Trends aus der Computer- und Videospielebranche zu sehen sein. Im Mittelpunkt sollen in diesem Jahr vor allem auch Spieletitel stehen, die erstmals die Rechenkraft der aktuellen Spielekonsolen von Sony, Microsoft und Nintendo vollständig nutzen.

Ein weiterer Trend seien neue Lösungen für virtuelle Realität, die die Spieleerfahrung auf ein neues Level bringen, sagte Schenk. Die Ausstellungsfläche der Gamescom lege in diesem Jahr um 18 Prozent zu. Über 700 Aussteller aus mehr als 40 Ländern werden erwartet. Im vergangenen Jahr kamen 335 000 Besucher nach Köln.