Hendricks fordert von Union Bekenntnis zur Klimaschutzabgabe

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks fordert von der Union ein klares Bekenntnis zu der geplanten Klimaabgabe für alte Kohlekraftwerke. Sie erwarte, dass der Koalitionspartner auf die beschlossene Linie der Bundesregierung und deren Klimaschutz-Programm einschwenke, sagte die SPD-Politikerin der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Der Energiesektor müsse 22 Millionen Tonnen Kohlendioxid bis 2020 einsparen, betonte sie. Wer etwas gemeinsam beschließe, müsse es gemeinsam umsetzen. Es sei «völlig unverständlich», dass sich Teile der Union nun verweigerten.