IW-Studie: Mangel an Fachkräften in 96 Berufsgruppen

Vom Fachkräftemangel in Deutschland sind laut einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft 96 Berufsgruppen betroffen. Besonders in der Gesundheitsbranche fehlen demnach qualifizierte Arbeitskräfte, berichtet die «Welt am Sonntag». Linderung könnte laut IW die Umwandlung von Teilzeit- in Vollzeitstellen bringen, «wenn die Infrastruktur zur Kinderbetreuung weiter ausgebaut würde». So arbeiten laut der Studie von den knapp über fünf Millionen Beschäftigten in Engpassberufen rund eine Million in Teilzeit, davon allein 670 000 im Gesundheitssektor.