Jeder Zweite fühlt sich wohlhabend

Jeder zweite Deutsche fühlt sich wohlhabend. Das geht aus den neuen Daten des Wohlstands-Index hervor, die der Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski in Berlin vorgestellt hat. Demnach stufen sich 48,4 Prozent der Bundesbürger als wohlhabend ein. Das ist der höchste Stand seit Beginn der regelmäßigen Befragungen vor drei Jahren. Im Bundesländer-Vergleich stehen Hamburg und Bayern an der Spitze. In Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt dagegen stufte sich nur rund ein Drittel der Befragten als wohlhabend ein.