Kabinett befasst sich mit Gröhes Antibiotikaresistenz-Strategie

Das Bundeskabinett will am Vormittag die neue Antibiotika-Resistenzstrategie von Gesundheitsminister Hermann Gröhe beschließen. Diese soll den Einsatz von Antibiotika in der Medizin und in der Tierhaltung klar regeln. Zudem soll die Forschung und Entwicklung neuer Antibiotika, alternativer Therapiemethoden und Tests zur Schnelldiagnostik vorangetrieben werden. Ursache für die zunehmenden Resistenzen von Erregern sind laut Gesetzentwurf der «unsachgemäße und übermäßige Gebrauch von Antibiotika sowie Hygienemängel in der Human- und Veterinärmedizin.»