Keine UEFA-Sitzung in Berlin - Platini: Klüger, sich Zeit zu nehmen

Die UEFA wird sich nach der Rücktrittsankündigung von FIFA-Präsident Joseph Blatter doch nicht zu einer Sondersitzung in Berlin treffen. «Da täglich neue Informationen ans Tageslicht kommen, denke ich, dass es klüger ist, sich Zeit zu nehmen», begründete UEFA-Präsident Michel Platini die Absage. Ursprünglich hatten die Blatter-Gegner in der Europäischen Fußball-Union Donnerstag oder Freitag in Berlin ihre Strategie beraten wollen. Platini gilt als logischer europäischer Kandidat für die Blatter-Nachfolge.