Lammert: Seit zwei Wochen keine Daten mehr abgeflossen

Bei der Cyber-Attacke gegen den Bundestag sind in den vergangenen beiden Wochen keine Daten mehr abgeflossen.

Dies hätten die Ermittlungen des Bundesamts für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Bundestagsverwaltung ergeben, teilte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) den Abgeordneten nach einer Sitzung des Ältestenrats in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Mail mit.

«Das bedeutet nicht, dass der Angriff endgültig abgewehrt und beendet wäre», schrieb Lammert weiter. In den vergangenen Tagen hatten sich Hinweise auf Russland als Ursprungsland der Attacke verstärkt.