Lokführer beginnen Streik: Erst Güter, dann Personenverkehr betroffen

Der Tarifkonflikt zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn eskaliert. Die GDL will den Schienenverkehr für fast eine Woche lahmlegen. Schon ab heute Nachmittag 15.00 Uhr sollen keine Güterzüge mehr rollen. Der Personenverkehr soll ab der kommenden Nacht bis Sonntagmorgen bestreikt werden. Auch wenn die Bahn an einem Notfallfahrplan arbeitet, müssen sich Reisende auf sechs Tage voller Zugausfälle und ungewisser Verbindungen einstellen.