Lokführer legen wieder tagelang die Arbeit nieder

Acht Tage nach dem jüngsten Streik legen die Lokführer bei der Deutschen Bahn heute wieder die Arbeit nieder. Der neunte Arbeitskampf der laufenden Tarifrunde beginnt im Güterverkehr. Am Mittwoch um 2 Uhr sollen auch die Personenzüge stehen bleiben, wie die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ankündigte. Sie warf der Bahn vor, kein Interesse an einem Ende des Tarifkonflikts zu haben. Die Gewerkschaft ließ das Ende des Streiks offen. Sie will aber etwas länger streiken als beim letzten Mal, als die Lokführer im Personenverkehr an sechs Tagen die Arbeit niederlegten.