Luftwaffe gibt Testbetrieb für deutschen Airbus A400M wieder frei

Nach dem Absturz eines Airbus A400M in Spanien soll die deutsche Maschine dieses Typs Mitte Juli wieder fliegen dürfen. Die Luftwaffe hat den Testbetrieb für den Militärtransporter wieder freigegeben, wie ein Sprecher mitteilte. Zuvor hatte «Spiegel Online» darüber berichtet. Anfang Mai war am Airbus-Standort Sevilla eine A400M nach dem Start abgestürzt. Dabei wurden vier Besatzungsmitglieder getötet und zwei schwer verletzt. Der deutsche Transportflieger blieb wegen des Absturzes vorerst am Boden.