Luxus-Tourismus in Berlin wächst

Berlin zieht mit seinen Luxushotels und teuren Kaufhäusern immer mehr kauffreudige Touristen aus dem Ausland an. Besonders für Araber sei die Hauptstadt ein beliebtes Einkaufsziel, sagt Burkhard Kieker, der Chef der Tourismus-Werbeagentur Visit Berlin. Am meisten Geld aber ließen die Chinesen da. Pro steuerfreiem Einkauf gaben sie im vergangenen Jahr durchschnittlich 588 Euro aus. Besonders beliebt: Mode, Schmuck, Lederwaren und Elektronik. Insgesamt haben die Luxustouristen laut Visit Berlin aber nur einen Anteil von etwa vier Prozent an den Übernachtungen in der Hauptstadt.