Massenschlägerei bei Berliner Gerichtsverhandlung - zwei Verletzte

Bei einer Massenschlägerei am Amtsgericht Tiergarten in Berlin sind zwei Menschen verletzt worden - darunter ein Justizwachtmeister. Etwa 25 Zuschauer einer Verhandlung seien an der Prügelei beteiligt gewesen, schätzte ein Gerichtssprecher. Bei der Verhandlung ging es demnach um eine Körperverletzung mit Pfefferspray in einem Fitnessstudio. Der Geschädigte und die zwei Angeklagten seien nicht in die Schlägerei involviert gewesen. Medienberichte, wonach es sich bei den Streithähnen um Mitglieder zweier bekannter Großfamilien handelte, bestätigte der Sprecher nicht.