Medienberichte: Verhafteter IS-Mann wollte womöglich Gauck töten

Schweizer Ermittler prüfen derzeit Verdachtsmomente gegen einen festgenommenen Islamisten, der möglicherweise einen Anschlag auf Bundespräsident Joachim Gauck plante. Wie die «Berliner Morgenpost» und das Onlineportal «Der Westen» schrieben, ist der Mann ein «mutmaßlich hochrangiger IS-Terrorist» in Schweizer Untersuchungshaft. Der Iraker wurde vor gut einem Jahr im Schweizer Kanton Schaffhausen am Bodensee festgenommen. Die brisanteste Spur seiner Pläne führe nach Deutschland: Er habe womöglich vorgehabt, die Bundeswehr anzugreifen oder Gauck zu töten, hieß es.