Mehr als jeder Dritte Bundesbürger hat Organspendeausweis

In Deutschland sind einer neuen Umfrage zufolge wieder mehr Menschen zu einer Organspende bereit. 35 Prozent der Befragten hatten im vergangenen Jahr einen Organspendeausweis in der Tasche, wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mitteilte. Im Jahr zuvor waren es noch 28 Prozent. 80 Prozent der Befragten stehen einer Organ- und Gewebespende positiv gegenüber. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe sagte: «Trotzdem stirbt alle acht Stunden ein Mensch, weil kein passendes Organ zur Verfügung steht.»