Mehrheit für Homo-Ehe im Bundesrat zeichnet sich ab

Im Bundesrat zeichnet sich eine Mehrheit für einen Vorstoß zur Gleichstellung homosexueller Partnerschaften mit der Ehe ab. Nach dpa-Informationen unterstützen inzwischen alle rot-grün regierten Länder einen Antrag Niedersachsens. Damit wird die von Kanzlerin Angela Merkel geführte Bundesregierung aufgefordert, die «bestehende Benachteiligung eingetragener Lebenspartnerschaften zu beenden». Dies umfasse unter anderem die Schaffung eines vollen Adoptionsrechts für gleichgeschlechtliche Paare, heißt es.