Merkel gibt Rot-Grün Schuld an niedriger Wahlbeteiligung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat SPD und Grünen in Bremen die Hauptschuld an der historisch niedrigen Wahlbeteiligung gegeben.

Es sehe ganz danach aus, als seien sehr viele Wähler von SPD und Grünen aus Enttäuschung zu Hause geblieben, sagte die CDU-Chefin. «Und da ist es dann vielleicht doch besser, man gibt sich noch etwas mehr Mühe zu mobilisieren. Und das scheint mir hier von sozialdemokratischer Seite das Problem gewesen zu sein.»

CDU-Spitzenkandidatin Elisabeth Motschmann warf dem bisherigen Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) vor, sich nicht auf ein TV-Duell mit ihr eingelassen und nur an einer einzigen Podiumsdiskussion teilgenommen zu haben. «Dadurch nimmt man natürlich dem Wahlkampf auch ein bisschen Spannung», kritisierte sie.

Die Wahlbeteiligung lag bei der Abstimmung nur bei etwa 50 Prozent - so niedrig wie nie zuvor in einem westdeutschen Bundesland.