Merkel mahnt Solidarität in der EU bei Flüchtlingsaufnahme an

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Europäische Union zu mehr Solidarität bei der Versorgung von Flüchtlingen ermahnt. Es könne nicht sein, dass nur fünf der 28 Mitgliedstaaten drei Viertel aller Flüchtlinge aufnehmen, sagte sie in einer Regierungserklärung im Bundestag. Dringlichste Aufgabe sei, die Seenotrettung zu verbessern. Außerdem müsse schärfer gegen Schlepperbanden vorgegangen und die Ursachen der Flucht so vieler Menschen über das Mittelmeer bekämpft werden, so Merkel.