Migrationsbeauftragte fordert dauerhafte Lösung für Asylbewerber

Vor dem Flüchtlingsgipfel von Bund und Ländern hat die Migrationsbeauftragte Aydan Özoğuz eine dauerhafte Lösung für die Versorgung der Asylbewerber gefordert. «Wir müssen endlich dauerhafte Strukturen schaffen, die eine vernünftige Aufteilung der Verantwortung zwischen Bund und Ländern ermöglichen», sagte Özoğuz der dpa. Vergangene Woche hatten Bund und Länder vereinbart, für 2016 vorgesehene 500 Millionen Euro Soforthilfe des Bundes auf 2015 vorzuziehen und die Mittel in diesem Jahr somit auf eine Milliarde zu verdoppeln.