Minister Müller kritisiert EU-Flüchtlingspolitik

Entwicklungsminister Gerd Müller hat anlässlich des Weltflüchtlingstags hat die EU-Flüchtlingspolitik kritisiert. Es sei nicht nachvollziehbar, dass die EU ein 315-Milliarden-Euro-Programm für die Wirtschaft auflege, aber nicht in der Lage sei, 10 Milliarden für Flüchtlingshilfe aufzubringen, sagte der CSU-Politiker der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Sozialministerin Andrea Nahles und Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprachen sich für einen stärkeren Einsatz Deutschlands für Flüchtlinge aus.