Mutter von Eisbär Knut soll eingeschläfert werden

Die Mutter des berühmten Berliner Eisbären Knut soll eingeschläfert werden. Das teilte der Zoologische Garten heute mit. Sie sei erblindet und taub und finde ihr Futter nicht mehr, erklärte der Zoo Berlin. Auch ihr Geruchssinn sei erloschen. Es sei nicht davon auszugehen, dass sich ihre Situation noch ändere. Um Eisbärdame Tosca unnötiges Leid zu ersparen, soll sie in den kommenden Tagen eingeschläfert werden. Für die Entscheidung habe der Zoo erstmals eine Ethikkommission einberufen.