Özdemir: Merkel versteckt sich in No-Spy-Affäre hinter Pofalla

Der Grünen-Parteivorsitzende Cem Özdemir wirft hat Kanzlerin Angela Merkel ein Wegducken in der Affäre um das No-Spy-Abkommen mit den USA vor. Man fordere von ihr lupenreine Aufklärung, wenn sie verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen wolle, sagte Özdemir der «Süddeutschen Zeitung». Özdemir bezeichnete es als Zeichen der Schwäche, dass die Kanzlerin in diesem Zusammenhang ihren früheren Kanzleramtsminister Ronald Pofalla und dessen Äußerungen verteidige. Merkel suche Deckung hinter «den Unwahrheiten» Pofallas.