Parlamentarier haben Zweifel an Aussagen der BND-Spitze in Spähaffäre

Abgeordnete im NSA-Untersuchungsausschuss kritisieren das Vorgehen der BND-Spitze in der Spionageaffäre und haben Zweifel an deren Darstellungen. Die Aussage der relevanten Personen der BND-Führung laute: «Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts», sagte der Grünen-Obmann Konstantin von Notz. Die Linke-Obfrau Martina Renner sagte, sie habe Zweifel, dass vor mehreren Jahren tatsächlich nur eine abgeschottete Gruppe beim BND von unzulässigen Spähversuchen des US-Geheimdienstes NSA in der Abhörstation Bad Aibling gewusst habe.